Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Teebaumpflegeöl

Teebaumpflegeöl aromarin

Teebaumöl gilt als eines der wertvollsten Pflanzenöle in der Natur.
Seine antibakterielle Wirkung ist äußerst effektiv und gleichzeitig schonend.
Auf dieser Website finden Sie hilfreiche Hintergrundinformationen
zu Teebaumöl und dessen Einsatzmöglichkeiten.

Bei der botanischen Zuordnung wird der aus Australien stammende Teebaum
bei den Myrtengewächsen eingegliedert.
Die besonderen Inhaltsstoffe werden gewonnen, indem die Blätter destilliert werden.

Durch den Wasserdampf wird das spezielle ätherische Öl freigesetzt.
Wird eine Tonne Blattwerk gesammelt und anschließend über einen Zeitraum
von bis zu 3 Stunden destilliert, so entstehen rund 10 Liter von dem klaren Teebaumöl.

Bei der Destillation fällt indes sofort der aromatische und würzige Duft auf.
Damit die Heilwirkung überhaupt eintreten kann, muss das Teebaumöl in seiner
reinen Form gewonnen werden.
Die Kosten, die das aufwendige Verfahren verursacht, sind vergleichsweise hoch

Die wirksamen Inhaltsstoffe von Teebaumöl

teebaumpflegeöl aromarin
teebaumpflegeöl aromarin

Teebaumöl wirkt effizient gegen Viren, Bakterien und Pilze. So kann es unter anderem die Verursacher von Akne, Grippe, Erkältungen oder Herpes bekämpfen und hilft bei Insektenstichen sowie der effektiven Bekämpfung von Milben, Läusen, Flöhen und Zecken. Diese Wirkung hat es ca. 100 enthaltenen Stoffen und Verbindungen zu verdanken. Terpinen (Terpinen-4-ol) sowie Cineol bilden die Hauptstoffe der heilsamen Mischung. Beide Stoffe weisen entzündungshemmende, wundheilende, desinifizierende und pilztötende Eigenschaften auf. Deshalb lässt sich nahezu jede Hautkrankheit mit Teebaumöl behandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.