Wertvolle Pflanzenöle in der Kosmetik und Medizin

Naturkosmetik erfreut sich einer ständig steigenden Beliebtheit
und auch in der Medizin setzen immer mehr Menschen auf
die Kraft der Natur. Daher spielen Heilpflanzenöle eine
vermehrte Rolle in der Kosmetik und in der Medizin.

DuftlampeÖle in der Aromatherapie

Weitestgehend jedem bekannt sind ätherische Öle.
Sie bestehen aus einem Gemisch von Alkoholen, Ketonen,
Estern oder Terpenen.
In der Kosmetik werden Sie als Duftstoffe eingesetzt
und sind Hauptbestandteil in der Aromatherapie.
Durch die Anwendung verschiedener Aromaöle wird
der Körper in verschiedene Zustände versetzt.
So können Aromabäder entspannend, wohltuend aber auch belebend sein,
ganz nachdem welche ätherischen Öle genutzt werden.
Aber auch in der Medizin sind sie sehr beliebt.
So werden Eukalyptus- und Mentholöl bei Bronchitis
oder anderen Entzündungen der oberen Atemwege eingesetzt.
Minzöl ist hilfreich bei Kopfschmerzen.

Die Vielseitigkeit von Hanfölen

Weitere Heilpflanzenöle sind unter anderem Hanföl und CBD-Öl.
CBD-Öle haben im Gegensatz zum THC keine psychoaktive Wirkung.
Es kommt daher zu keinerlei rauschähnlichen Wahrnehmungen.
Sie werden in der Naturheilkunde gegen verschiedenste Beschwerden eingesetzt.
So gibt es positive Erfahrungen im Einsatz gegen Schlaflosigkeit,
Hilfe bei Rauchentwöhnung, gegen Akne, um Diabetes vorzubeugen,
gegen Stress, gegen Asthma und auch bei Allergien.

Pflegeöle in der Welt der Kosmetik

Viele Öle wirken besonders pflegend und eignen sich perfekt
für die Kosmetikindustrie.
Das Jojoba Öl wird aus den Früchten
des Jojobastrauchs gewonnen.
Das hochwertige Öl hat einen hohen Anteil
an Provitamin A und Vitamin E.
Es ist durch seine Zusammensetzung für
alle Hauttypen geeignet und pflegt die Haut
vor dem Austrocknen.
Zudem ist es leicht entzündungshemmend und
hat nur einen leichten Eigenduft.
In der Kosmetik wird es daher in der Hautpflege,
für Haarprodukte, als Massageöle und als Basis für Sonnenschutzprodukte verwendet.

Das Teebaumöl wird aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung gerne in Hand- und Körpercremes,
Shampoos und Deodorants verwendet. In der alternativen Medizin wird es auch gerne gegen Akne,
Neurodermitis, Wundbehandlung oder bei Fußpilz genutzt.
Der Grund liegt in der antiseptischen und fungiziden Eigenschaft dieses Öls.
Das Arganöl ist ebenfalls sehr beliebt in der Kosmetikindustrie.
Bei diesem handelt es sich eigentlich um ein Speiseöl,
welches aus den Früchten des Arganbaums gewonnen wird.
Diese Arganbäume findet man lediglich in Marokko.

In der Kosmetik ist es aufgrund seiner entzündungshemmenden und feuchtigkeitsspendenden
Eigenschaften sehr beliebt. Es pflegt besonders trockene und spröde Haut und ist
ein Wundermittel bei trockenen Haaren und wird daher auch für Shampoos,
Spülungen und Haarkuren verwendet.

Quelle: https://www.niederlausitz-aktuell.de/brandenburg/79954/wertvolle-pflanzenoele-in-der-kosmetik-und-medizin.html?rCH=2

Nächster BeitragRead more articles

Schreibe einen Kommentar