Veröffentlicht am

Aromatherapie im Büro

Im Büro sind Sie vielen Eindrücken ausgesetzt und die Ansteckungsgefahr ist durch das nahe Beieinander erhöht. Aromatische Öle schützen und verbreiten eine angenehme Atmosphäre und gute Laune.

Schniefende und hustende Kollegen und Kunden, sowie verbrauchte Luft machen diesen Ort nicht gerade gesundheitsfördernd. Forschende aus dem Bereich der Design- und Umweltanalysen stellten fest, das in einem modernen Büro Arbeitende doppelt so häufig Erkrankungen der oberen Atemwege haben.

Was kann der einzelne Mitarbeiter nun tun für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit?

Da bieten ätherische Öle eine sinnvolle und einfache Möglichkeit an, sich zu schützen eine angenehme Atmosphäre her zu stellen für alle Beteiligten.

Es gibt eine ganze Anzahl von geeigneten ätherischen Ölen, die bakterientötend, pilzhemmend und virusvernichtend sind. Ätherische Öle sind sehr gut einsetzbar als Förderer des Immunsystems.

Einige geeignete ätherische Öle möchte ich hier ansprechen:

  • Teebaumöl
  • Lavendel
  • Rosmarin
  • Eukalyptus
  • Thymian
  • Zedernholz

Diese ätherischen Öle sind leicht und schnell einsetzbar in einer Duftlampe auf dem Schreibtisch. Allerdings sollten Sie vorher mit Ihren Kollegen absprechen, denn nicht Jeder mag einen bestimmten Duft.

Auch ein Wattebausch, getränkt mit einem ätherischen Öl oder eine Mischung daraus, auf den Heizkörper legen, so ist der Radius des Öles beschränkt auf einen kleinen Raum.

Diese Maßnahme sorgt dafür, das die Ansteckungsgefahr gemindert wird, eine gute und angenehme Atmosphäre herrscht und Sie entspannt Ihr Arbeit tun können.

Hochwertige ätherische Öle finden Sie hier:  _Oel_1ml

www.oshadhi.eu

Kommentar verfassen - deine Meinung interessiert mich