Aromatherapie auf der Haut

Parfumeure haben die Gabe,
wertvolle Erinnerungen und Emotionen,
liebgewonnene Urlaubsziele oder
gefühlvolle Momente in komplexe
Duftformeln einzufangen,
die sich als feinster Sprühnebel purer
Glückseligkeit immer und immer wieder
auf die Haut sprühen lassen.

Je nach Konzentration, Kombination und Wirkkraft der verwendeten ätherischen Öle
und Essenzen, kann dieser Duft zart umschmeichelnd und weich,
spritzig und erfrischend oder gar intensiv, würzig und temperamentvoll sein.

Vor allem  Aromen aus Zitronen und Apfelsinen sagt man eine stimmungsaufhellende
und belebende Wirkung nach. Sie sollen das Wohlbefinden steigern,
spürbar vitalisierend wirken und einer nervlichen Erschöpfung oder
melancholischen Verstimmung effektiv vorbeugen.

Vielleicht auch, weil der Duft von Zitronen, Orangen, Mandarinen und Grapefruit
unwillkürlich Sehnsüchte weckt. Nach mediterranen Küstenorten,
lauen Sommernächten und unbeschwerten Zeiten.

Orange SetAlle Essenzen aus den Genannten sind sehr erfrischend und sogar reinigend.
So empfehlen sie sich für unreine und Aknehaut, jedoch auch für
empfindliche und reife Haut.

Pflegeöl mit Zitronenessenz und Apfelsinenessenz
regt allgemein die körpereigene Immunabwehr an.
Da alle Pflegeöle aus der Zitronenfamilie stark reinigend
und entschlacken und ableitend wirken, ist es ein Pflegeöl für jedes Alter,
denn gerade im höheren Alter staut sich gern Lymphe im Gewebe.

Nächster BeitragRead more articles

Schreibe einen Kommentar