Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

8 Dinge, die du über Aromatherapie wissen solltest

raumduftWie wirken ätherische Öle auf uns,
wie werden sie angewendet und was
gibts sonst noch zu beachten?
Wir haben die Antworten.

Bestimmt habt ihr auch schon mal gehört,
dass Lavendelöl beruhigend wirkt oder der Duft
von Zitrone die Laune pusht.
Alles nur Ökotanten-Weisheiten,
denkt ihr? Tja, dann hört mal her.

Tatsächlich steckt hinter der Aromatherapie,
einem Teilbereich der Phytotherapie,
nämlich eine wissenschaftlich anerkannte Therapieform,
die in Psychotherapien, Spitälern und Pflegeheimen schon lange
erfolgreich angewendet wird.

Allerspätestens seit Unternehmen wie Farfalla oder
BalmBalm hübsch verpackte Duftmischungen und
Duftlampen verkaufen, ist die Aromatherapie im
Mainstream angekommen.
Aber was steckt eigentlich dahinter? Wir klären auf.

ätheri.ÖlDas Wirkprinzip der Aromatherapie
Basis für die Aromatherapie sind ätherische Öle,
die aus destillierten Pflanzen(teilen) hergestellt werden.
Weil Pflanzen mit ihrem Duft kommunizieren,
um sich vor Insekten oder UV-Strahlung zu schützen,
stecken sie voller intelligenter Informationen.
Jede Pflanze entwickelt im Laufe ihres Lebens quasi einen
eigenen überlebenssichernden Signatureduft –
und von dem können auch wir Menschen profitieren.

Das passiert, wenn wir schnuppern
Ätherische Öle sind in ihrer Struktur eng mit unseren körpereigenen
Hormonen verwandt und wirken dementsprechend intensiv auf unseren Body.
Ihre Duftmoleküle treffen beim Einatmen auf die Riechschleimhaut und dort
auf Millionen von Riechzellen und Flimmerhärchen.
Sie werden in einen elektrischen Impuls umgewandelt,
der dann in unser Gehirn – genauer gesagt ins limbische System –
weitergeleitet wird. Dieser Teil unseres Gehirns reguliert unser Nerven-
und Hormonsystem und ist zuständig für Emotionen und unser
Erinnerungsgedächtnis.
Die ätherischen Öle wirken somit über die Nase direkt auf unser Wohlbefinden.

ArmmassageDie Öle wirken auch über unsere Haut
Auch über unsere Haut können wir ätherische Öle aufnehmen.
Untersuchungen haben gezeigt, dass nach einer Massage oder
einem Fussbad mit Aromaölen die entsprechenden Moleküle
nach ein paar Minuten im Blut nachgewiesen werden können.
Crazy, oder? Deshalb beim Dosieren vorsichtig sein und die Öle
immer verdünnt auf der Haut anwenden.
Besonders hautirritierende Kandidaten sind Myrte, Nelke, Verbena, Zimt und Lemongrass.

 

 

Diese Düfte tun uns besonders gut
Das Neroli-Öl wird in der Aromatherapie als Allrounder bezeichnet,
denn es soll bei Schlaflosigkeit, Angstzuständen, depressiven Verstimmungen,
Durchfall, Impotenz, nervösen Herzbeschwerden, Nervosität und trockener,
empfindlicher Haut helfen.
Bergamotte soll aufmunternd und entspannend wirken und
bei seelischen Tiefs und Angst unterstützen.
Vanille hat beruhigende und ausgleichende Eigenschaften;
Rose soll schmerz-und krampflindernd wirken und für gute Stimmung sorgen.

Achtet auf die Dosierung
Egal ob Duftlampe, Duftstein, Aromadiffuser, als Duschgel,
im Fussbad oder zur Gesichtspflege: Die Dosierung der Öle ist
immer ganz unterschiedlich – die Anwendung auch.
Im Fussbad etwa brauchen die nicht-wasserlöslichen Öle immer
einen Träger wie Rahm oder Milch, damit sie ihre Wirkung entfalten können.
Ihr solltet auch unbedingt vorher abklären,
wie viele Tropfen von welchem Öl ihr benutzen könnt, damit ihr die Benefits spürt.

Viel hilft nicht immer viel
Ätherische Öle sind konzentrierte Pflanzenpower –
deshalb sollten sie auch immer sparsam angewendet werden.
Es kann nämlich passieren, dass zu viel eines eigentlich
beruhigendes Lavendelöls seine Wirkung kehrt und
eure Synapsen plötzlich überreizt.
Dann wirds leider nichts mit dem Schlummerschlaf.

Quelle: https://www.friday-magazine.ch/articles/aromatherapie-infos

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wertvolle Pflanzenöle in der Kosmetik und Medizin

Naturkosmetik erfreut sich einer ständig steigenden Beliebtheit
und auch in der Medizin setzen immer mehr Menschen auf
die Kraft der Natur. Daher spielen Heilpflanzenöle eine
vermehrte Rolle in der Kosmetik und in der Medizin.

DuftlampeÖle in der Aromatherapie

Weitestgehend jedem bekannt sind ätherische Öle.
Sie bestehen aus einem Gemisch von Alkoholen, Ketonen,
Estern oder Terpenen.
In der Kosmetik werden Sie als Duftstoffe eingesetzt
und sind Hauptbestandteil in der Aromatherapie.
Durch die Anwendung verschiedener Aromaöle wird
der Körper in verschiedene Zustände versetzt.
So können Aromabäder entspannend, wohltuend aber auch belebend sein,
ganz nachdem welche ätherischen Öle genutzt werden.
Aber auch in der Medizin sind sie sehr beliebt.
So werden Eukalyptus- und Mentholöl bei Bronchitis
oder anderen Entzündungen der oberen Atemwege eingesetzt.
Minzöl ist hilfreich bei Kopfschmerzen.

Die Vielseitigkeit von Hanfölen

Weitere Heilpflanzenöle sind unter anderem Hanföl und CBD-Öl.
CBD-Öle haben im Gegensatz zum THC keine psychoaktive Wirkung.
Es kommt daher zu keinerlei rauschähnlichen Wahrnehmungen.
Sie werden in der Naturheilkunde gegen verschiedenste Beschwerden eingesetzt.
So gibt es positive Erfahrungen im Einsatz gegen Schlaflosigkeit,
Hilfe bei Rauchentwöhnung, gegen Akne, um Diabetes vorzubeugen,
gegen Stress, gegen Asthma und auch bei Allergien.

Pflegeöle in der Welt der Kosmetik

Viele Öle wirken besonders pflegend und eignen sich perfekt
für die Kosmetikindustrie.
Das Jojoba Öl wird aus den Früchten
des Jojobastrauchs gewonnen.
Das hochwertige Öl hat einen hohen Anteil
an Provitamin A und Vitamin E.
Es ist durch seine Zusammensetzung für
alle Hauttypen geeignet und pflegt die Haut
vor dem Austrocknen.
Zudem ist es leicht entzündungshemmend und
hat nur einen leichten Eigenduft.
In der Kosmetik wird es daher in der Hautpflege,
für Haarprodukte, als Massageöle und als Basis für Sonnenschutzprodukte verwendet.

Das Teebaumöl wird aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung gerne in Hand- und Körpercremes,
Shampoos und Deodorants verwendet. In der alternativen Medizin wird es auch gerne gegen Akne,
Neurodermitis, Wundbehandlung oder bei Fußpilz genutzt.
Der Grund liegt in der antiseptischen und fungiziden Eigenschaft dieses Öls.
Das Arganöl ist ebenfalls sehr beliebt in der Kosmetikindustrie.
Bei diesem handelt es sich eigentlich um ein Speiseöl,
welches aus den Früchten des Arganbaums gewonnen wird.
Diese Arganbäume findet man lediglich in Marokko.

In der Kosmetik ist es aufgrund seiner entzündungshemmenden und feuchtigkeitsspendenden
Eigenschaften sehr beliebt. Es pflegt besonders trockene und spröde Haut und ist
ein Wundermittel bei trockenen Haaren und wird daher auch für Shampoos,
Spülungen und Haarkuren verwendet.

Quelle: https://www.niederlausitz-aktuell.de/brandenburg/79954/wertvolle-pflanzenoele-in-der-kosmetik-und-medizin.html?rCH=2

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Willkommen aromarin Interessent

Ich freue mich über Ihr Interesse an einer
natürlichen Lebensweise
und mein Anliegen ist es,
Ihnen einfache und schnelle nachvollziehbare
Tipps zu geben, die Ihnen im hektischen Alltag helfen.

Aromatherapie ist schon sehr alt und wurde sogar schon in der Bibel erwähnt.
Doch dies Wissen ist sehr viel älter als die Bibel und ist heute die effektivste
und beste Möglichkeit der Körperpflege.

Damit Sie die wertvollste Kosmetik und mehr bekommen, entwickle
ich immer wieder neue Ideen und Konzepte für Sie.
So gibt es hier auch Rezepte für eine leckere und gesunde Ernährung
die einfach sind und schnell nachzumachen.

Darüberhinaus muß in eine natürliche Lebensweise auch die mentale
Ebene mit einbezogen werden. So werden hin und wieder auch für
diese Ebene Tipps und Anregungen einfließen.

Doch um für Sie das Beste zu liefern, ist ein Austausch wichtig.
Nicht immer geht es reibungslos in der digitalen Welt und so
kann es auch mal zu Komplikationen kommen.

Dann scheuen Sie sich nicht, mich zu kontakten und mir zu
schreiben. Ich werde mich bemühen, alles so unkompliziert
und reibungslos zu gestalten, wie mir dies möglich ist.

So biete ich allen Abbonenten einen kostenlosen Report an,
der bei der Anmeldung ausgeliefert wird.
Sollte dies einmal nicht klappen, bitte mir eine Mail schicken,
gern liefere ich diesen kostenlosen Report nach, mit effektiven
und schnellen Tipps für die Verwendung von aromarin Teebaumpflegeöl.