Lavendelöl gegen Streß

Schon die alten Griechen, Perser und Römer schätzten das Lavendel als Heilkraut sehr. Sein Name leitet sich vom lateinischen Wort „lavare” (reinigen) ab und tatsächlich weist er auch eine klärende und heilende Wirkung bei der Hautpflege oder bei der Behandlung von Wunden auf. Darum ist  Lavendel zum beliebten Bestandteil von vielen Hautpflegeprodukten geworden. Seine therapeutische Wirkung und das breite Anwendungsspektrum basieren auf seinem ätherischen Öl, das sich aus über 200 verschiedenen Inhaltsstoffen zusammensetzt, die in ihrem synergistischen Zusammenspiel unmittelbar beruhigend auf das zentrale Nervensystem einwirken, entspannen und den gesunden Schlaf fördern.

Darum wird Lavendelöl häufig auch als „Erste-Hilfe-Duft” bei Stresszuständen bezeichnet: Nervöse Unruhe, Einschlafstörungen, Verspannungen, Verkrampfungen und ein labiler Kreislauf regulieren sich mit Hilfe von  Lavendelöl  leichter.

Die mit Öldrüsen bedeckten Blüten sind die Basis zur Herstellung dieses alten Hausmittels. Warme Auflagen mit Lavendelöl  fördern die Entspannung. Sie können auch muskuläre Überanstrengungen und die dadurch bedingten Verspannungsschmerzen, wie  Spannungskopfschmerzen lindern.

Eine bewährte Variante der vielfältigen Körperwickelmethoden ist der „Express-Lavendel-Wickel”. Hierfür ein dünnes trockenes Baumwolltuch (z.B. Taschentuch) anwärmen und mit ca. 25 Tropfen  Lavendelessenz beträufeln. Auf die verspannte Körperpartie auflegen, zum Beispiel auf den Nackenbereich, und ein kleines

Gästehandtuch darüber legen. Eine Wärmflasche kann die entspannende Wirkung dieser Nackenkompresse zusätzlich noch verstärken. So angewendet übt das wertvolle ätherische Lavendelöl  seine entspannende Wirkung gleichzeitig über Haut und Geruchssinn aus und der Spannungskopfschmerz wird gelindert.

Lavendelöl ist eine wohl duftende pflegende Einreibung für äußerliche Anwendungen, zum Beispiel an Armen und Beinen. Auch sehr hilfreich bei nervöser Unruhe, Verspannungen, vegetativen Gleichgewichtsstörungen und Problemen beim Einschlafen. Vor dem Schlafengehen angewendet, schenkt Lavendelöl  Entspannung nach einem anstrengenden Tag. Das fördert die Abendruhe und den erholsamen Schlaf

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit Aromatherapie und den geistigen Gesetzen, den bekannten und unbekannten. Da Aromatherapie auch sehr gut zur Stimulierung und Beeinflussung von Emotionen und Gefühlen eingesetzt werden kann, ist der gezielte Einsatz der duftenden Essenzen sehr bedeutsam. Dazu gehören auch ein vitaler und gesunder Körper, denn Depression und andere gesundheitliche Störungen kommen fast immer aus den vergifteten Körper. Geistige Schulung und Disziplin verhilft mir zu Glück und Erfolg im Leben und zum Genuß alles Schönen

Kommentar verfassen