Ingwer – Heilpflanze, ätherisches Öl

Ingwer ist als Gewürz bekannt und beliebt. Auch die gezuckert Stückchen mit
ihrer süßen Schärfe wird gern genascht. Das Rhizom gibt jetzt fast in jedem
Supermarkt.

In Asien wird es schon seit Jahrhunderten als Nahrungs- und Heilmittel
eingesetzt. Als Aphrodisiakum zur Steigerung der Liebesfähigkeit, weil sie die Durchblutung fördert und erwärmend wirkt.

Die wunderbare Wirkung und der unverwechselbare Geschmack wird seit
langem geschätzt und die Inhaltsstoffen sind deshalb sehr ausführlich
untersucht worden. Kohlenhydrate in Form von Stärke machen mehr als die
Hälfte des Gewichtes aus. Die frische Knolle hat einen sehr hohen
Wassergehalt und weitere Inhaltsstoffe sind Fette, Eiweiße und Ballaststoffe.
Desweiteren finden sich Mineralien wie Eisen, Phosphor, Kalzium und einige
Vitamine.

Die größte Bedeutung haben allerdings die ätherischen Öle, sie machen
etwa 3 % der gesamten Inhaltsstoffe aus. Sie werden durch Dampfdestillation
gewonnen. Die Traditionelle chinesische Medizin nutzt Ingwer wegen seines
feurigen Charakters. In unseren Breiten wird die durchwärmende und
schleimlösende Wirkung  geschätzt.

Im Nachschlagewerk Arzneimittellehre Pedanios Dioskurides wird Ingwer bei Magenbeschwerden und Verdauungsstörungen  geführt. Und dafür wird sie
noch Heute gern genommen. Bei Magenbeschwerden empfiehlt sich, nach
dem Essen 1 – 3 Tropfen in einem Glas warmen Wasser zu nehmen.

Muskelschmerzen, Erkältungen und Müdigkeit können durch Kompressen
gelindert werden, sowie bei Verspannungen. Bei drohender Grippe eine warme Kompresse auf der Brust c a 20 Minuten einwirken lassen.

aromarin ReiseSet

aromarin ReiseSet

Bei Übelkeit und Reisebeschwerden ist ein
Ingwer Getränk mit etwas Honig hilfreich. Oder
ein Fläschchen bei sich führen und bei Bedarf
auf ein Taschentuch träufeln und inhalieren.

Pflanzenkunde ist immer ganzheitlich und so
erwärmt Ingweröl auch innerlich und löst
emonitionale Verspannungen mit einher
gehendem Kältegefühl.
Ingweröl passt gut zu den Zitrusölen.

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit Aromatherapie und den geistigen Gesetzen, den bekannten und unbekannten. Da Aromatherapie auch sehr gut zur Stimulierung und Beeinflussung von Emotionen und Gefühlen eingesetzt werden kann, ist der gezielte Einsatz der duftenden Essenzen sehr bedeutsam. Dazu gehören auch ein vitaler und gesunder Körper, denn Depression und andere gesundheitliche Störungen kommen fast immer aus den vergifteten Körper. Geistige Schulung und Disziplin verhilft mir zu Glück und Erfolg im Leben und zum Genuß alles Schönen

16 Comments

  1. Wow, awesome blog layout! How long have you been blogging for? you make blogging look easy. The overall look of your site is great, as well as the content!. Thanks For Your article about Ingwer – Heilpflanze, ätherisches Öl | aromarin & .

    • Danke für Ihr Lob und da Aromatherapie mein Leben schon sehr lange begleitet, berichte ich gern darüber uns freue mich, wenn es auch Anderen zugugte kommt. Haben sie spezielle Fragen, geantworte ich sie gern.

  2. Wacholder wirkt entzündungshemmend, magenstärkend und harntreibend. Außerdem ist es sehr wirkungsvoll bei rheumatischen Beschwerden und Gicht. Es wirkt auch kreislaufanregend und hat eine blutreinigende Wirkung.

  3. in der Aromatherapie haben wir ein Produkt, was fast Wunder wirkt bei geschwollenen und/oder entzündeten Augen: das ist das Rosenhydrolat. Der einzige Haken ist, dass Sie es nur von wenigen Firmen ganz natürlich und ohne Trinkalkohol versetzt erhalten können. Apotheken verkaufen das “Rosenwasser” fast nur in Lebensmittelqualität und das heißt, es ist aus gereinigtem Wasser mit synthetischen Aromen versetzt (zB für Marzipanherstellung). Das hat dann aber nicht diese entzündungshemmende Wirkung. Bei aromarin bekommen Sie das richtige reine und natürliche Hydrolat, ohne Alkohol. Diese ist übrigens nur wenige Wochen bis Monate haltbar. Sie besprühen Abends zwei Watterpads reichlich damit und legen diese vor dem Schlafen auf die geschlossenen Augen. Diese sollte mind. 10 Minuten einwirken, also einschlafen und umdrehen und genießen…. In natürlichem Rosenhydrolat ist der wasserlösliche babymilde und schmerlindernde und abschwellend wirkende Phenylethylalkohol zu über 50% enthalten und ist auch bei nervöser Haut und rotem Babypopo sehr hilfreich. Dieser Stoff ist nur zu 2% im ätherischen Öl der Rose enthalten, darum hilft es auch nicht, wenn man Wasser mit ätherischem Öl verschüttelt.

  4. Die größte Bedeutung haben allerdings die ätherischen Öle, sie machen etwa 3 % der gesamten Inhaltsstoffe aus. Sie werden durch Dampfdestillation gewonnen. Die Traditionelle chinesische Medizin nutzt Ingwer wegen seines feurigen Charakters. In unseren Breiten wird die durchwärmende und schleimlösende Wirkung geschätzt.

  5. Petersilie darf nicht an schwangere Tiere verfüttert werden. Oregano und Pfefferminze helfen bei Verdauungsbeschwerden. Rosmarin und Thymian haben einen hohen Anteil an ätherischen Ölen und sollten darum nur in kleinen Mengen den Kaninchen und Meerschweinchen angeboten werden.

  6. Mit Ingwer, einem äußerst vielseitigen Gewürz, welches eine Heilwirkung besitzt, können Sie nicht nur Speisen verfeinern, sondern auch ein gesundes Ingwerwasser auf ganz einfache Art und Weise herstellen.

  7. Viele ätherische Öle wirken antibakteriell, antiviral und teilweise sogar pilzhemmend. Das hängt wohl damit zusammen, dass ätherische Öle von den Pflanzen unter anderem als Abwehrstoff gegen Feinde gebildet werden. Besonders gute antibiotische Wirkungen haben beispielsweise die ätherischen Öle vom Teebaum, Thymian, Lavendel.

  8. Die größte Bedeutung haben allerdings die ätherischen Öle, sie machen etwa 3 % der gesamten Inhaltsstoffe aus. Sie werden durch Dampfdestillation gewonnen. Die Traditionelle chinesische Medizin nutzt Ingwer wegen seines feurigen Charakters. In unseren Breiten wird die durchwärmende und schleimlösende Wirkung geschätzt.

  9. Zucker hat viele negative Auswirkungen auf den Körper. Er macht schlaff, antriebslos, müde, depressiv und krank. Zucker ist jedoch auch wichtig für den menschlichen Organismus. Doch ist Zucker nicht gleich Zucker. Haushaltszucker ist schädlich, während natürlicher Zucker, wie er in Früchten, Gemüse oder vollwertigen Lebensmitteln vorkommt, wichtig und gesund ist.

  10. · Sobald die Creme auf Handwärme abgekühlt ist, können Sie die ätherischen Öle hinzugeben. Tropfen Sie die ätherischen Öle unter ständigem Rühren in die Creme.

    • Ingwer ist, wie andere Gemüse auch, am Besten frisch zu gebrauchen. Also Lagerzeit einige Tage im Kühlschrank.
      Doch so ein Fläschchen Aromaöl hält sich einige Monate und kann immer tropfenweise verwandt werden, egal ob in einem Salat oder für ein Gesichtsöl.

  11. Viele ätherische Öle wirken antibakteriell, antiviral und teilweise sogar pilzhemmend. Das hängt wohl damit zusammen, dass ätherische Öle von den Pflanzen unter anderem als Abwehrstoff gegen Feinde gebildet werden. Besonders gute antibiotische Wirkungen haben beispielsweise die ätherischen Öle vom Teebaum, Thymian, Lavendel.

Kommentar verfassen - deine Meinung interessiert mich