Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Möhren Pesto

Zutatzen für Möhren Pesto

Ein leckerer Aufstrich, der leicht und schnell
zubereitet ist und Ihren Körper mit Vitaminen
und Mineralien versorgt

2 mittlere Möhren zerkleinert
2 Frühlingszwiebeln zerkleinert
50 g gekeimte Sonnenblumenkerne
1 Zehe Knoblauch
5 Eß Olivenöl
1 Eß Kokosfett
1 Eß Mandeln gemal.
½ Tl Salz
1/2 Tl Bockshornklee
Prise Chili
Prise Pfeffer

Alle Zutaten in die Küchenmaschine mit dem S-Messer geben und mixen
das ergibt eine körnige Konsistenz, wer es ganz feincremig möchte,
in einem Mixer zubereiten

 

 

 

 

 

 

Warum sollte ich meinen Aufstrich selber machen?
Es gibt doch die leckersten und raffiniertesten Aufstriche zu kaufen?
Was ist der Vorteil?

Das möchte ich Ihnen hier zeigen.
Wenn Sie das gerne essen und vielleicht auch mehrere Personen
mit am Tisch sitzen, kann es leicht das Haushaltsbudget belasten:

Und verzichten ist auch nicht angenehm und kann Frust erzeugen.
Doch wir wollen uns ja des Lebens freuen und auch gesund und
lecker essen.

Deshalb macht es sogar Spaß, selber seine Rezepte auszuprobieren
und mit Anderen zu teilen.

Hier ist der Untershied zu sehen, denn die Zutaten sind frisch überall
zu erhalten, sind preiswert und keine Konservierungsstoffe sind nötig.
Und es hält sich einige Zeit im Kühlschrank und alle Vitamine und
Mineralien sind noch da.

 

 

 

 

 

Schreiben Sie mir, ich freue mich auf Kommentare

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rohkost plus Nahrungsergänzung – warum?

Durch Rohkost habe ich meine Gesundheit
wieder erlangt und natürlich mit Aromatherapie.

Das Eine schließt das Andere ja nicht aus.

Und jetzt noch Nahrungsergänzung? Ja, warum denn das?
In der Rohkostscene werde ja wahre Wunder verkündet.

Die Antwort ist einfach – der Mensch ist ein komplexes Wesen und
die Umweltverschmutzung hat eine wahre Dimension angenommen.

Da werden immer wieder diese Begriffe Körper – Geist und Seele angeführt.
Und dieser Dreiklang muß wieder in Balance gebracht werden.
Denn die Zeiten haben sich verändert. Die Umweltverschmutzung wirkt sich nicht nur
auf den Körper ungünstig aus, sondern bis in die metaphysische Ebene.
Das darf man nicht übersehen.

Wer noch keinen großen Schaden genommen hat,
muß vielleicht nur auf einer Ebene die Balance wieder herstellen.

aromarin Rezepte grüner Salat mit MandelsoßeDeshalb ist auf der körperlichen Ebene am leichtesten zu erkennen,
wo es hapert. So habe ich mit Rohkost meinen Verdauungstrakt wieder regeneriert,
sodaß ich ohne Schmerzen eine Mahlzeit essen kann.

Jedoch eine Kleinigkeit wollte einfach nicht verschwinden.
Das kennen sie sicherlich selber oder aus Ihrer Umgebung.
Meistens Morgens will das Räuspern einfach nicht aufhören.
Dieser zähe Schleim in der Kehle ist störend und hartnäckig und
kommt bei mir nicht vom Rauchen. Tagsüber ist es meist nicht so bemerkbar.

Natürlich hilft auch hier Aromatherapie, mit Gurgeln löst sich der Schleim
und lässt sich abhusten.
Doch am nächsten Morgen ist es wieder da, trotz Rohkost.

Lange habe ich überlegt und gesucht, was ich tun könnte.
Jetzt erhielt ich eine Information – Astaxanthin, das stärkste Antioxidant.

Auch Rohkost enthält nicht mehr alle erforderlichen Inhaltsstoffe und Enzyme.
So müsste man heute mehrere Kilogramm Äpfel essen,
um alle Vitamine und Enzyme zu bekommen,
die früher nur 1 Apfel zur Verfügung stellte.

The Elders Flowers Fairy
The Elders Flowers Fairy

Jetzt möchte ich altes Wissen ins Spiel bringen,
welches man hier in Europa mit Stumpf und Stiel ausgerottet hat.
Wer von der alten Kräutermedizin profitieren will,
der muß nach Sibirien fahren, zu einem Schamanen.
Oder er fahrt nach Brasilien zu einem Schamanen und
lässt sich  mit Kräutern verarzten. Das ist weit und teuer.

Zum Glück steht das alte Wissen von den heilsamen Kräutern
als Nahrungsergänzung uns heute sehr bequem wieder zur Verfügung.

 

 

 

Und so ist es auch mit allen Gemüsen.

Ich war sehr gespannt, ob ich eine Besserung bemerke.
Nach einigen Tagen fiel mir auf, das morgentliche Räuspern
gab es nicht mehr. Und auch Tagsüber nicht.

Das ist eine gute Investition in sich selber, denn diese „Pillen“ sind das,
was man früher von den Kräuterkundigen bekam.
Oder von den Schamanen von den sogenannten „Naturvölkern“ noch heute bekommen kann.

Nun kann  Jeder in einem Kräuterbuch nachlesen,
welche Kräuter wofür gut sind.
Doch Jeder kann sich jetzt selber ausmahlen, ob dies für ihn praktikabel ist.

Die richtigen Kräuter gibt es nicht das ganze Jahr und wo finde ich sie?
Wenn ich die Kräuter frisch kaufen will, müssen sie auch unbelastet sein.
Dann muß ich sie auch noch selber richtig zubereiten.

Wer kann das heute noch und hat die Zeit dafür.
Die Kräuterweiblein hat man alle verbrannt vor ein paar hundert Jahren,
darunter auch Männer als Hexen.

Doch es gibt zum Glück heute Menschen, die uns dies wieder zur Verfügung stellen.
Heute sind es Firmen, die sich an diesem Wissen orientieren und dem Interessenten
„Kräuterpillen“ anbieten, die auf natürlichen Zutaten beruhen.

Wer also sein Gesundheit bewahren oder wieder herstellen möchte,
muß nicht in einem Geheimlabor seine Mixtur zusammen brauen.

Und mit Aromapflegeöl pflegt man seine Haut auf natürliche Weise,
ohne Chemie in den Körper einzuschleusen.
Ihre Haut bleibt gesund und schön und verhindert,
das sich die Umweltverschmutzung
ungünstig auswirken kann.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Spargel pur – gesund und lecker

spargel pur
Spargel pur mit einer leckeren Rohkostsoße

Spargel ist gesund – und so heißt es – er macht schlank.

Spargel enthält nur wenige Kalorien und er schmeckt wirklich lecker
und ist etwas Besonderes, weil er nur kurze Zeit im Jahr frisch erhältlich ist.

Er wird in guten Restaurants meist als Beilage serviert.
Doch ich bin Rohkostfan und esse trotzdem Spargel in der Spargelzeit.
Doch ich bereite ihn nicht als Beilage , für mich ist es das Hauptgericht.

Zu Spargel gehört unbedingt eine leckere Soße, doch keine pampige
Mehlsoße, sie wird roh nur gemixt.

Meine Madelsoße ist die ideale Begleitung zu dem leckeren Spargel.
Ich füge noch ein paar Kräuter hinzu, was jetzt so sprießt und sprosst.
Auch ein paar Löwenzahnblätter kommen hinzu, Brennessel und Giersch, alles kleingehackt.

Mandeln sind ein wichtige Energiequelle und enthalten Mineralien und Vitamine.
Sie bleiben roh – unverändert und der Körper kann sie sofort verstoffwechseln

Sie belasten den Körper nicht mit unnützen und unerwünschten Zutaten,
sondern sind so, wie die Natur sie für uns bereithält.
Das gehört zu einer natürlichen Ernährung und hält die Taillie schlank

Diese rohe Mandelsoße macht den Spargel zu einer Köstlichkeit und belastet trotzdem nicht den Magen
Ich bereite mir gleich die doppelte Menge zu, sie hält sich einige Tage im Kühlschrank
und habe so gleich für den nächsten Salat eine leckere Soße.

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nußtaler knusprig

Diese Nußtaler sind schnell zubereitet,
sehr lecker und
machen sich gut auf einem Büffet

1 Tasse gemahlene Nüsse/Sonnenblumenkerne
1 Tasse zerkleinerte  Wurzelgemüse nach Wahl
Gewürze wie: Salz , Berbergewürz
(Paprika,Coriander,Knoblauch,Ingwer,Zwiebel,Chili,Bokshornklee, Cardamon,
Nelke, Muskat)
oder sie stellen sich ihr eigenes Gewürz zusammen

Olivenöl – Wasser
1 Tl Flohsamenschalen

Nüsse und Wurzelgemüse mit etwas Wasser miteinander verkneten
zu einem homogenen Teig.
Am Besten schmecken  Sellerie – Rübchen – Karotten – Petersilienwurzel

Die anderen Zutaten hineinkneten und etwas ziehen lassen,
damit der Flohsamen quellen kann

Dann mit einem Portionierer Taler auf das Gitter setzen und mit
einem feuchten Löffel platt drücken.
Das spart Zeit und die Hände bleiben sauber.

Etwa 3 – 4 Stunden im Dörrer bei 70 Grad trocknen lassen,
damit es außen knusprig ist und innen noch weich.

So sind sie lecker und auch noch gesund, weil roh
und trotzdem knusprig.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

leckerer Buchweizen Salat

Dieser Buchweizensalat ist unkompliziert, gesund und sehr lecker.

Der geröstete Buchweizen braucht nur eingeweicht zu werden
und sollte ein paar Stunden einweichen

 

  • Buchweizen stammt aus Europa
  • glutenfrei
    Buchweizen ist ein Knöterichgewächs, welches wie Getreide verwendet wird: für pikante und süße Pfannkuchen oder Blinis.
    Der Buchweizen stammt aus biologischer Landwirtschaft, ist glutenfrei und wird in Europa angebaut.
    Buchweizen hat Ballaststoffen und Kohlenhydrate.

 

dafür ca 2 – 3 Eß Buchweizen mit kochender Gemüsebrühe aufgießen
solange quellen lassen, bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist.

 

 

 

Gemüse je nach Jahreszeit Paprikaschote – Sellerie – Karotten –  getrocknete Tomaten -Lauch – Kohlrabi – Kürbis etc.

    dann das Gemüse und die Gewürze klein raspeln oder schneiden und untermischen
eine Soße rühren aus 1 Eß Wasser + Olivenöl + Essig + Salz + Paprika + Cajun
alles gut verrühren und über den Salat gießen

Den fertigen Salat durchziehen lassen.

Dieser Salat eignet sich hervorragend für ein Büffet, weil er sich gut vorbereiten läßt.
Ich wünsche guten Appetit

PS: für Schlanheitsbewußte ein leckeres und gesundes Abendessen