Posted on Schreib einen Kommentar

Aromatherapie Anwendung bei Gürtelrose

Die Gürtelrose wird ebenfalls von einem Virus aus der Familie der Herpesviren ausgelöst, nämlich durch Herpes zoster. Diese Virusinfektion verläuft oft sehr schmerzhaft, und die Behandlung mit Aromatherapie bewirkt allermeistens eine sensationelle Beschleunigung des Heilungsprozesses. Man verwendet eine Mischung aus
• 1 Teil Ravensare aromatica-Öl und
• 1 Teil Calophyllumöl (Calophyllum inophyllum)
Ravensare aromatica ist ein Lorbeergewächs aus Madagaskar und Calophyllumöl stammt von den Früchten des Calophyllum- oder Kamani-Baums, der ebenfalls auf dieser Insel wächst.
Das Calophyllumöl hat eine interessante Zwitternatur, ist es doch ein aromatisches fettes Öl. Seien Sie deshalb nicht überrascht, wenn Sie sich dieses Öl im Handel besorgen, es hat eine schmutzig grünliche Farbe, die Konsistenz eines fetten Öles, in dem gelegentlich auch bröselige, wachsartige feste Anteile vermengt sind. Sein Aroma erinnert an Liebstöckl oder Maggi

Auch wenn dieses Öl im ersten Moment etwas ungewöhnlich erscheint, ist es doch von großem Nutzen, nicht nur bei der Behandlung der Gürtelrose, sondern bei vielen infektiösen Prozessen der Haut.
Es regt nämlich die Phagozytose, salopp gesagt die Aufräum- oder Müllabfuhrfunktion des Immunsystems, an und unterstützt auf diese Weise den Heilungsprozeß. Tragen Sie die genannte Mischung mehrmals täglich auf die befallenen Stellen auf.

Kommentar verfassen - deine Meinung interessiert mich