Veröffentlicht am

Natürliches Pflanzenwasser für die Haut

Pflanzenwasser sind richtige Allrounder:
Sie beruhigen die Haut,
spenden Feuchtigkeit und sorgen vor allem
im Sommer für den extra Frischekick!

Feuchtigkeit spenden ohne Serum oder Creme?
Das können nur Pflanzenwasser, gerne auch Hydrolate genannt.
Drei Begriffe, eine Bedeutung: Die Alleskönner übernehmen in
Sachen Hautpflege die Aufgaben eines Toners.
Sie klären die Haut, reinigen porentief und spenden Feuchtigkeit.

 

Aber die Wunderwaffe aus der Natur kann noch ganz anders genutzt werden –
zum Beispiel als Makeup Setting Spray. Und für den gewissen Frischekick unter
Tags können die Sprays auch zwischendurch über dem Makeup aufgesprüht werden.
Der frische Duft wirkt belebend und kann im stressigen Alltag
als kleine Aromatherapie zwischendurch genutzt werden.

Für beanspruchte Haut – beispielsweise durch trockene Heizungsluft
oder durch das Sonnenbad – können ein paar Spritzer Rosenwasser
echte Wunder vollbringen.

An heißen Tagen tut kühles Orangenblütenwasser aus dem Kühlschrank
besonders gut und verleiht der Haut einen schönen Glow.
Gewonnen werden die Hydrolat übrigens durch
die Destillation der Blüten – ein Nebenprodukt,
das bei der Herstellung ätherischer Öle anfällt.
Für uns ist es aber mehr als das:
Wir lieben Pflanzenwasser und zeigen euch, welches zu eurem Hauttyp passt.

Hamameliswasser:

Ein echter Bakterienkiller! Hamameliswasser ist besonders für fettige Haut
ein hervorragendes Mittel um sie zu klären und zu reinigen.
Es wirkt antiseptisch und hat eine stark adstringierende
(zusammenziehende) Wirkung – ideal für grobporige, ölige haut.
Durch seine antioxidativen Eigenschaften kann die Wundheilung
beschleunigt werden.

Rosenwasser:

 

 

Der optimale Feuchtigkeitsspender für trockene Haut!
Rosenwasser gleicht den pH-Wert aus,
reinigt porentief und ist dabei sanft und verträglich.

Es hat aber auch antibakterielle Eigenschaften,
neutralisiert Rötungen und wirkt leicht mattierend,
weshalb es auch bestens für unreine Haut geeignet ist.

Für den Extra-Frischekick kann es zum Beispiel nach der
Feuchtigkeitscreme auf die Haut aufgesprüht werden.
Rosenwasser kann auch als After-Sun-Pflege nach dem Sonnenbad verwendet werden.

Lavendelwasser:

Lavendelwasser wirkt besonders pflegend und beruhigend auf gerötete Haut.
Entgegen aller Erwartungen riecht es weniger nach Lavendel, sondern eher nach Kräutern oder Heu.
Bei Juckreiz oder Hautirritationen kann es echte Wunder wirken!
Als Körperspray oder Kompresse lindert es leichten Sonnenbrand und kann sogar bei Insektenstichen
unterstützend und abschwellend wirken. Seine ausgleichende Wirkung eignet sich auch zur Pflege von
unreiner und fettiger Haut. Lavendelwasser stellt das Gleichgewicht der Haut wieder her
und aktiviert ihre Regenerationsprozesse.

Orangenblütenwasser:

Der zart-blumige Duft sorgt gleich für gute Laune!
Oranergenblütenwass gilt als Geheimwaffe französischer Frauen.
Es eignet sich perfekt für sensible Haut, wirkt aber auch beruhigend auf die Sinne.
In der Aromatherapie wird Orangenblütenwasser gerne zur Stärkung und Beruhigung
vor Stresssituationen angewendet. Es sorgt für einen harmonischen pH-Wert,
spendet Feuchtigkeit und verfeinert das Hautbild.
Sofort werden gereizte Hautstellen beruhigt und Rötungen reduziert.
Besonders nach der Rasur kann Orangenwasser entspannend und beruhigend wirken.
Es findet aber auch in der Haarpflege Anwendung:
Ein paar Spritzer Orangenblütenwasser sorgen für die extra Portion Glanz.
Quelle:  https://www.woman.at/a/face-mist-pflanzenwasser-fuer-die-haut

 

Veröffentlicht am

Gemüsecrem

Gemüse und Kräuter  zerkleinern und
mit Salz und Gewürzen
und ½ Tasse Wasser in die
Küchemaschine geben.

Wenn das Gemüse soweit gemixt ist, 1 Eß Olivenöl,
1 Eß Kokosfett und
1 Spritzer Apfelessig,
4 Eß gem. Nüsse/Sonnenblumenkerne und
2 Eß Braunhirsemehl und
1 Tl. Flohsamenschalen zugeben und weiter mixen.

 

Braunhirse ist ein Urgetreide  enthält Kieselerde und Minralstoffe und ist wichtig für Knochen,
Zähne,Haare und Bindegewebe..
Flohsamenschalen halten die Gemüsecrem cremig und sind vorteilhaft für die Verdauung.

Alles mixen bis zur gewünschten Konsistenz, ich mag es gerne so ein wenig körnig.
Wer eine ganz feine Creme haben möchte, bereitet dies in einem Hochleistungsmixer zu.

Diese leckere Gemüsecrem schmeckt sehr gut als Brotaufstrich und auch zu Pellkartoffeln,
sie hält sich im Kühlschrank gut eine Woche.

Für die Gemüsecrem eignen sich alle Wurzelgemüsen,
Paprika, Lauch und auch Wildkräuter passen gut hinein.

Veröffentlicht am

Kräuteröl selbstgemacht

Selbstgemachtes Kräuteröl ist leicht und schnell herzustellen –
und Sie wissen, das ist erste und beste Qualität, weil Sie die Zutaten aussuchen.

Zudem stellen Sie die Kträuter selber zusammen, aus dem Garten oder von der Fensterbank.
Und sollte dabei ein gewünschtes Kraut gerade fehlen, werden ein paar Tropfen einer Kräuteressenz beigefügt.
Dies sollte so 3 – 4 Wochen ziehen und dann abseien.

Diese Kräuteröl ist sehr intensiv und es kann es gut etwas verlängert werden.

Und es ist auch ein tolles Geschenk

Veröffentlicht am

Ein Fest für die Arnika

aromarin blühender LöwenzahnAlles dreht sich um die Arnika beim
Sommerfest am 17. Juni in Teuschnitz.

Die Arnikastadt Teuschnitz feiert ihre Heilpflanze in einem fröhlichen Sommerfest.
Neben Spiel, Spaß und Kulinarik gibt es am Sonntag, 17. Juni,
interessante Vorträge über die Heilkraft aus der Natur.

 

Die Teuschnitz-Aue ist ein Kleinod wie es selten eines gibt: bunt präsentieren sich die Wiesen.
Blau blühen Storchschnabel und Ehrenpreis, dazwischen setzen Lichtnelken und Ruprechtskraut rosa Tupfen,
doch eine Farbe dominiert die Vielfalt: das Gelb von Hahnenfuß, Vogelwicke, vor allem aber von Arnika.
Nirgendwo im näheren und auch fernen Umkreis gedeiht diese wählerische Pflanze so gut wie in Teuschnitz.
Kein Wunder, dass sie die Stadt auch wirtschaftlich zum Erblühen bringen soll.

Jedes Jahr feiern die Teuschnitzer ihre Pflanze mit einem Fest, dessen Programm so bunt ist
wie der Kräutergarten, der auch im Zentrum des Geschehens steht.
Um 13.30 Uhr und 15.30 Uhr finden dort Führungen statt.
Die Schlepperfreunde aus Tschirn laden wieder zu einer Landpartie ein:
Auf historischen Fahrzeugen mit Anhängern kutschieren sie die Gäste zum Kräuterspaziergang in die Teuschnitz-Aue.

Die Kinder erleben währenddessen wilde Geschichten auf ihrer Entdeckungstour mit den Kräuterstrolchen.
Beim Basteln mit Naturmaterialien können sich alle vom Toben ausruhen.

Das Vortragsprogramm beginnt um 11.30 Uhr mit “Arnika – Königin der Heilpflanzen”.
So lautet auch der Titel des Buche von Johannes Wilkens,
dem Direktor der Alexander-Humboldt-Klinik in Bad Steben.
In seinem Vortrag wird der Mediziner eingehen auf ihre Verwendung in Volksmedizin,
Phytotherapie und Homöopathie, ergänzt durch erstaunliche neue Ansätze aus dem Gebiet
der anthroposophischen Medizin. So helfe Arnika nicht nur bei Verletzungen und Gelenkbeschwerden,
sondern könne eine echte Alternative in der modernen Behandlung der multiplen Sklerose sein,
trage zu umfassender Heilung bei Schlaganfall bei und
bewähre sich in der Notfallmedizin und der Behandlung von Herzkrankheiten.

Laura Tschernek vom Landesverband für Vogelschutz widmet ihren Vortrag
den Wiesenbrütern in der Teuschnitz-Aue, in der sogar noch die sehr seltenen Braunkehlchen leben.
Hintergründe über die Wirkweise einer Aromatherapie verrät Karoline Dawel,
und Sonja Richter weiß Spanndendes über die Heilkraft des Holunders zu berichten.

aromarin Rezepte gemischter SalatWer schon einmal auf einem Arnikafest in Teuschnitz war,
weiß, dass der Tag flankiert ist von außergewöhnlicher Kulinarik,
bei der Kräuter Gerichten ohne und mit Fleisch einen kreativen Anstrich verleihen.
Auch süße Schleckermäuler kommen beim Kuchen- und Tortenbuffet auf ihre Kosten.
Wer zuhause nachkochen will, kann sich an den Verkaufsständen und
in der Naturmanufaktur “Grün Erleben” eindecken.
Quelle: https://www.focus.de/regional/bayern/kronach-ein-fest-fuer-die-arnika_id_9095677.html
Veröffentlicht am

Grüner Smoothie

So ein leckerer grüner Smoothie gibt Energie für den Tag’


Zutaten
1 Apfel
1 Banane
1/2 Mango
Getreidemilch/Wasser

 

 

 

alles im Mixer cremig mixen,
dann 1 Tl Gerstengras oder Spirulina hinzu fügen
und nochmals kurz mixen
ergibt 4 Gläser

dieser Smoothie ist nicht zu süß
und sehr lecker – superschnell gemacht

macht satt und versorgt den Körper optimal

 

 

 

 

das reicht für den ganzen Tag oder gleich auch für die Familie
und sorgt für Power für den Tag