Veröffentlicht am

Wie wirken ätherische Öle über die Haut?

ÖLFLAS~1Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Sie umhüllt und schützt den Körper. Ätherische Oele sind in hohem Maße durchdringend. So können über die Haut kleinste Kapillargefäße erreicht werden und von dort ins Blut gelangen.  Die Haut ist auch der Spiegel des körperlichen und emotionalen Gesundheitszustandes. Falsche Ernährung und übermäßiger Streß können die Haut strapazieren. Schuppen, Pickel und empfindliche Haut sind Reaktionen darauf. Aromatherapie ist naturbelassen und kann hier schnelle Besserung bringen. Die verschiedenen Trägeroele sind von Natur aus angereichert mit Vitaminen und fördern so die Zellerneuerung. Unterstützt und ergänzt werden diese natürlichen Oele von den verschiedenen ätherischen Essenzen und ergeben so eine vollkommene und ideale tägliche Hautpflege. Für die ganze Familie vom Baby bis zu den Großeltern schützt und pflegt Aromatherapie, beugt Allergien vor und bietet auch Schutz vor zuviel  Sonne. Ihre Haut fühlt sich zart und gesund an und Sie fühlen sich wohl in Ihrer Haut.

Doch um dauerhaft wirklich gesunde Haut zu haben und nicht nur das, ist der zweite Pfeiler die Ernährung. So wie Sie durch billige mit Chemie angereicherte Kosmetik Ihren Körper und Ihre Gesundheit schädigen können, so vergiften Sie sich mit der falschen Ernährung. Wer unbedarft einkauft, nimmt mit jedem Bissen aus dem Supermarkt eine  staatlich genehmigte Dosis Chemie zu sich. Hier ein bisschen und dort noch ein bisschen – alles in den „tolerierten“ und „unbedenklichen“ Dosen. Doch zusammengezählt und jeden Tag wieder führen Sie Ihrem Körper unkontrolliert Gifte zu, die er auf Dauer nicht verkraften kann. Die Auswirkungen kennt Jeder an sich selber oder auch aus seinem Umfeld. Unübersehbar werden die Signale des Körpers, wenn man ein gewisses Alter erreicht hat.

Kommentar verfassen - deine Meinung interessiert mich