Leben Bewußtsein

Alles ist beseelt, alles lebt, dies wird immer  wieder in der Esoterik und im Heidentum erwähnt. Warum ist das so? Warum wird das immer wieder erwähnt, doch eine richtige Antwort gibt es nicht.

Für uns heutige logisch geprägte Menschen sind ds mehr oder weniger nur Lippenbkenntnisse, weil es nicht mehr nachvollzogen, nicht mehr selber erfahren werden kann
Doch wieso wird das immer wieder erwähnt? Aus irgendeiner Erinnerung muß es doch kommen.

Durch die Vergiftung der Gedanken, der Emotionen und Gefühle und heute sogar über das Trinkwasser, die tägliche Nahrung und der Luft sind diese Fähigkeiten verloren gegangen.

Und so geschah es, das die Menschen ihre Fähigkeiten verloren, denn früher konnten die Menschen die Schwingung des Lebens wahrnehmen. Es war eine ganz normale alltägliche Fähigkeit.

Leider ist das menschliche Bewußtsein, das menschliche Gehirn sehr beeinflußbar. Weil die meisten Menschen keine Bewußtseinskontrolle beherrschen oder sogar garnicht um diese Disziplin wissen. So ist es leicht für gewisse Leute, dies für ihre Zwecke zu mißbrauchen.

Bücherlesen oder Seminare besuchen hilft da nicht weiter, weil es nur an der Oberfläche, im logischen Verstand bleibt. Und so wird uns heute in Filmen und anderen Medien erzählt, das nur Mutanten oder Aliens diese Fähigkeiten hätten. Doch es sind die Fähigkeiten der ursprüglichen Menschen.

Sehr sehr wenige Menschen – Europäer, haben noch Reste dieser Fähigkeiten. Bei den sogenannten Naturvölkern findet man öfter diese Fähigkeiten. Nur diesen Menschen gesteht man in gewissem Rahmen diese Lebensweise zu. Hier in Europa hat man diese Talente gründlich ausgerottet dutch “ den liebenden Gott“.

Die katholische Kirche hat ganze Arbeit geleistet auf dem europäischen Kontinent mit jahrhundertelanger Verfolgung und Elemenierung der weisen Fruen, der Schamanen, der Druiden in der Inquisition.

Heute haben die Menschen Angst, sich zu ihrem metaphysischen Wissen zu bekennen. Sie werden nicht ernst genommen, diffamiert und ausgelacht. Und das Bewußtsein wurde so gründlich umprogrammiert, das die Erinnerung an diese Fähigkeiten blockiert und vergessen ist.

Der heutige Mensch fühlt sich nicht mehr als Teil der Natur, weil er alle Fühler dahin sich hat nehmen lassen. Und eine Selbstverantwortung ist damit nicht mehr möglich.

Der Faden ist gerissen, weil die „Angelschnur“  des orientalischen Gottes, das Siegel der katholischen Kirche von den Meisten garnicht mehr wahrgenommen wird.

Erst wenn dieses Siegel gelöst wird, kann der „Mensch“ wieder Selbstverantwortung lernen, seine ureigenen Fähigkeiten entwickeln zum Nutzen seines jetzigen Lebens. Erst jetzt können Sie die Manipulationen Ihres Bewußtseins, der Gedanken und Emotionen erkennen und beenden.

Ein Exorzismuß oder die Hilfe eines Schamnen hilft da leider auch nicht weiter. Das Lösen des Siegels, egal ob von Papst oder einem Guru angebracht, muß erfolgen, um die spirituelle Freiheit wieder zu erlangen.

Der Mensch ist verunsichert und findet seinen Grund nicht mehr. Erlangen Sie Ihre Freiheit wieder mit Wissen, welches man Ihnen vorenthält. Dieses Wissen ist aber trotzdem vorhanden. Wissensträger von Anbeginn der Welt bewahren es auf und sind immer wieder inkarniert, um das Wissen wach zu halten.

Wissen, welches man in Büchereien nicht findet, welches verborgen wurde von Wissenden und das Jedem zur Verfügung steht, der es will.

 

 

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit Aromatherapie und den geistigen Gesetzen, den bekannten und unbekannten. Da Aromatherapie auch sehr gut zur Stimulierung und Beeinflussung von Emotionen und Gefühlen eingesetzt werden kann, ist der gezielte Einsatz der duftenden Essenzen sehr bedeutsam. Dazu gehören auch ein vitaler und gesunder Körper, denn Depression und andere gesundheitliche Störungen kommen fast immer aus den vergifteten Körper. Geistige Schulung und Disziplin verhilft mir zu Glück und Erfolg im Leben und zum Genuß alles Schönen

Kommentar verfassen