Lavendel und Teebaum

Aromatherapie wird in der Form, wie ich sie verwende, vorwiegend zum Wohlfühlen, für gesunde und gepflegte Haut und Ihre Schönheit, als ein bisschen Luxus im hektischen Alltag eingesetzt. Die Düfte gehen direkt ins Unterbewusstsein und wirken daher auch bei emotionalen Blockaden. Die aromatischen Pflegeöle ziehen, im Gegensatz zu „normaler Kosmetik“ tief in die Haut ein und lassen sich nach einiger Zeit im Blut nachweisen.

Aromatherapie knüpft an die alte Heiltradition der Kräuterkunde an. In alten Bücher und Geschichten kann man nachlesen, wie die Kräuter von jeher eingesetzt wurden. In antiken Zeiten wurde nicht so sehr unterschieden zwischen Heilkunde und der täglichen Pflege des Körpers. Sondern schon für die Vorbeugung und auch für andere Dinge wurden Kräuter eingesetzt. So z.B. werden zum Schutz Kräuterbündel vor das Haus gehängt.

Ich möchte Ihnen gerne  2 Essenzen vorstellen, damit Sie einen Eindruck bekommen, wie vielseitig schon eine einzige Essenz sein kann: Lavendel und Teebaum. Das sind 2 sehr gegensätzliche Öle, doch sie ergänzen sich sehr gut.

Lavendel z.B. benutzten schon unsere Großmütter für allerlei Gelegenheiten. Für Heilzwecke wurde Lavendel schon seit Urzeiten benutzt und kann bis ins antike Griechenland verfolgt werden. Die antiken Römer benutzten Lavendel hauptsächlich wegen seines Duftes. Im frühen Mittelalter bewahrten die Mönche in den Klöstern das Wissen um die Kräuter in Europa. Heute kennen wir ja noch die verschiedenen „Kräuterschnäpse aus dem Kloster, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

Die heilige Hildegard von Bingen wies in ihren zahlreichen Schriften auf die medizinischen Eigenschaften des Lavendels hin.

Lavendel ist eines der nützlichsten Hautpflegeöle. Es ist sehr mild zu der Haut und besitzt hervorragende antiseptische Eigenschaften. Es wird seit Jahrhunderten in der Kosmetik verwandt und seine Wirkung ist gründlich untersucht worden. Lavendel ist ein hervorragendes wundheilendes Öl. Es beschleunigt die Gewebe- und Zellbildung und verhindert unschöne Narbenbildung.

wird fortgesetzt

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit Aromatherapie und den geistigen Gesetzen, den bekannten und unbekannten. Da Aromatherapie auch sehr gut zur Stimulierung und Beeinflussung von Emotionen und Gefühlen eingesetzt werden kann, ist der gezielte Einsatz der duftenden Essenzen sehr bedeutsam. Dazu gehören auch ein vitaler und gesunder Körper, denn Depression und andere gesundheitliche Störungen kommen fast immer aus den vergifteten Körper. Geistige Schulung und Disziplin verhilft mir zu Glück und Erfolg im Leben und zum Genuß alles Schönen

Kommentar verfassen