Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Grüne Smoothie

Sind gerade sehr aktuell und sie schmecken
nicht nur gut, sie tragen auch sehr viel
zum Wohlbefinden bei.
Sie reinigen und helfen dem  Körper
bei der täglichen und sehr
notwendigen Reinigung.

hippokrates-drink-kl

Sich grüne Smoothie zu bereiten, gibt es sehr viele Möglichkeiten.
Das obige Bild zeigt meinen täglichen Smoothie, der ist superschnell zubereitet,
weil ich nur verquirlen muß.
Und ich benötige keinen teuren Hochleistungsmixer

Das Gute ist, man kann sich einen schnellen Drink zubereiten, das hat den Vorteil,
ich kann mein Budget genau planen und habe immer die beste Qualität bio.
Wenn ich mal einen anderen Geschmack haben möchte,
nehme ich einen Fruchtsaft – Orangesaft – Apfelsaft – Beerensaft – Karottensaft etc,
und rühre dahinein meine Portion.

Der Hochleistungsmixer hat auch seine Vorteile.
Durch die Zutaten habe ich eine unendliche Auswahl der Zubereitung.
Doch es kann sein, dass die grünen Blätter schon verwelkt sind,
dass das Biogemüse grade nicht zur Verfügung steht, dass die Preise zu hoch sind uvm.

Ein anderer Vorteil mit dem Hochleistungsmixer ist die Zubereitung von
speziellen Soßen, die man eben nur damit zubereiten kann.

Doch auch mit einem ganz normalen kleinen Mixer,
den sich wohl so fast Jeder leisten kann,
sind sehr leckere Soßen und Smoothies möglich.
Die sollten dann aus weichen Gemüsen, wie Gurke oder Tomate bestehen.
Oder aus weichen Früchten wie Banane, Pfirsich, Apfel, Beeren,
damit kann man dann mit einer Getreidemilch sehr sehr leckere Smoothie bereiten.
Nur die grünen Blätter gehen dann eben nicht,
weil der kleine Mixer die nicht so zerkleinern kann, das es lecker ist.
Da bietet sich dann Hippokrates Power an.

Wer jeden Tag unterwegs sein muß, kann so einen schnellen Smoothie gut mitnehmen.

Der Smoothie im Hochleistungsmixer bedeutet da natürlich etwas mehr Arbeit.
In einer Flüssigkeit eingerührten Löffel voll von Hippokrates Power
geht natürlich sehr viel schneller. Wasser oder einen Fruchtsaft gibt es
in jedem Restaurant und einen Löffel auch.

Wenn ich für unterwegs meine Portion für den grünen Smoothie
Hippokrates Power mitnehme, geht das sehr schnell und einfach,
indem ich die Portion in die Flüssigkeit einrühre und habe damit
meinen Körper gut versorgt, um weiterhin durch den Tag hindurch
fit zu sein und meine  Aufgaben erfüllen zu können.

Egal, was für Sie das Richtige ist, für eines der Beiden sollten Sie sich
entscheiden, weil der  Körper einer sehr hohen Verunreinigung ausgesetzt ist.
Weil das so massiv geworden ist, im Wasser, in der Luft,
im Essen, einfach überall ist heute damit zu rechnen, und so
schiebt man das gerne an die Seite.
Es ist einfach unübersichtlich geworden und belastet nicht nur den Körper,
es nistet sich im Unterbewusstsein ein und belastet den Menschen mental.

Mit dieser Belastung will man sich nicht jeden Tag beschäftigen,
das erzeugt Streß und die Kreativität kann nicht mehr fließen.
Die Kreativität fließt auch nicht mehr in einem verseuchten, kranken Körper,
denn die Vergiftung erreicht mehr Ebenen des menschlichen Lebens,
als man sich vorstellt.

Doch zum Glück gibt es genug Möglichkeiten,
sein eigenes Leben frei zu halten und seinen Lebenszweck zu erreichen,
ohne auf Genuß zu verzichten. Denn Essen  muß ich täglich und so liegt es
in meiner Verantwortung, mit was ich meinen Körper versorge.
Ob ich ihn schädige mit Chemie oder meine Gesundheit bewahre mit
einer natürlichen Ernährung.  Gem.Salat.2

Über gesunde Ernährung gibt es unzählige Informationen in Form von Video, Artikeln  und Büchern und trotzdem sind die Heilungsmethoden mit teuren Apparaturen genauso zahlreich und unübersichtlich. Wie ist das möglich? Wieso muß ich einen teuren Apparat anschaffen, wenn ich mich doch mit einer natürlichen Ernährung  gesund erhalten kann?

Hier kommen die Gelüste und Abhängigkeiten zum Tragen.
Hier möchte ich aus meinen eigenen Erfahrungen anfügen.
Mit „normaler Ernährung“, bei der man täglich kocht,
auch wenn es Bio ist, wenn man gerne Brot etc. isst,
ich sage es hier brutal ehrlich aus meiner eigenen Erfahrung.
Kochkost macht süchtig,
Brot ist in der Wirkung wie eine Droge.

Wenn Sie das jetzt aufregt, dann kann  ich das gut verstehen,
mit der Reaktion: dann kann ich gar nichts mehr essen,
oder  ich kann das nicht vertragen.

WennLampe+Duft Sie sich wieder etwas beruhigt haben, möchte ich anregen,
sich im IN zu informieren, dort gibt es unendlich viele kostenlose
und leckere Rezepte zum Probieren.

Es gibt wunderschöne Bücher über Rohkost und auf meiner Homepage
gibt es auch einige leckere und einfache Rezepte.

Auch im Bioladen sind die Fertigprodukte nicht mehr „natürlich“ ,
es werden auch dort schon Zucker und andere Zutaten hinzu gefügt.
Nehmen Sie Grundzutaten, damit können Sie sich  schnell und einfach
eine leckere Mahlzeit zu bereiten. Das ist nicht schwer und viel
schneller fertig
, als wenn ich Kochen müsste.
Und es ist sehr viel günstiger.

Die Vorstellung im Alter dick und gebrechlich zu sein,
sollten Sie aus Ihrem Bewusstsein streichen.
Denn wenn der Körper täglich entgiftet wird und mit unbelasteten
Lebensmitteln versorgt wird,
können Sie sich die teure Pflege-Versicherung sparen,
den Platz im Alterheim sparen, denn dort ist es mit einer
„selbstbestimmten Lebensweise“ garantiert vorbei.

PS: da ich hier immer nur Stichkunktartig informieren kann,
und wenn Sie sich umfassend informieren möchten,
dann möchte ich Ihnen ein ganz neues Buch empfehlen:
http://talktipp.ning.com/blog/volksdrogen-durch-irrlehre-irrglaube-industrielle-manipulation-zu

Dort wird sehr ausführlich auf alle Aspekte eingegangen und was es mit allen diesen „Drogen“ verhält.

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Eine kleine Erörterung zu den Aromatherapie Pflegeölen

In der momentanen Zeit (2016) nehmen wir als Selbstverständlich hin, das uns Alles und Jederzeit zur Verfügung steht. Ich sage bewusst – momentan – denn am Horizont zeichnet sich eine Veränderung ab.

Badeoele- 2Wir nehmen diese kostbaren Essenzen und Öle und das reine und unverfälschte Pflanzenöl als Selbstverständlichkeit, leider aber auch oft die darin enthaltene Chemie. Da ich für mich diese unerwünschte Chemie aus meinem Leben heraushalten will, sind die aromarin Öle ohne diese Zusätze entstanden.

Auch wenn Zimt und Vanille durch ihren Wohlgeruch schon bemerkenswert sind, so haben sie doch noch viel mehr zu bieten.

äthr.öle
äthr.öle

Zimt wird schon sehr lange auch als Heilmittel eingesetzt.
Wußten Sie, das Zimt auch auf den Kreislauf anregend wirkt?
Das Zimt antiseptisch bei Infektionen, gegen Läuse und Krätze gute Dienste leistet? Duftlampe- 3
Bei Darminfektion ein Löffel Zimthonig positive Wirkung zeigt?
Bei Frösteln in der Duftlampe ein Gefühl der wohligen Wärme vermittelt?

 

Wußten Sie, dass Vanille in der Duftlampe antidepressiv, im Schlafzimmer gegen Alpträume eingesetzt werden kann? Das wonnig duftende Vanille ist für eine entspannende Massage erste Wahl.

Diese kostbaren Pflanzen sind in vielen aromarin Pflegeöl enthalten, Kräuter die schon seit Jahrtausenden vom Menschen genutzt werden. Zum Wohlfühlen, zum Entspannen oder zur Heilung. Und so sind die aromarin Pflegeöle auch als Erste Hilfe und zur Vorbeugung zu nutzen.

Ein aromarin Pflegeöle hilft sofort bei kleinen Verletzungen, wie bei der Rasur.
Bei Abschürfungen, um zu schützen.
Bei trockenen Hautstellen, um Feuchtigkeit zu binden.
Bei juckenden Stellen gibt es sofort Linderung.

Aromatherapie als tägliche Körperpflege zu nehmen, ist seinem Körper Wertschätzung zu geben. Das reine Pflanzenöl plus den ausgesuchten Essenzen wird seit der Antike für das menschliche Wohlbefinden und Gesundheit eingesetzt. Die Pflanzenpower steht auch heute dem modernen Menschen zur Verfügung, um seinen Körper naturnah zu pflegen und gesund zu halten.Mutter und Baby

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Grüner Salat

gruener-salat-kl

So ein klassischer grüner Salat
mit einer leckeren Soße
schmeckt immer wieder gut.

 

 

 

 

 

 

 

Salatblätter klein zupfen

Tomaten in Scheiben schneiden

Gurke in Spirale schneiden

 

Auf einem Teller anrichten und mit Mandelsoße übergießen
Wie man sieht, ist es  eine große Portion, doch wer trotzdem nicht
satt wird nimmt sich ein Rohkostbrot dazu – ist lecker und macht
satt und beslastet nicht, ein gutes Abendessen.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wohlgerüche als Motivationsschub

Sie hat sich mit ihrem Wissen einen Namen gemacht: Maria M. Kettenring, Diplom-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin, Autorin mehrerer Bücher über Aromakultur, -massage, -küche und wiederholter TV-Gast. In einem Workshop in der Rathaus Apotheke Uettingen zeigte sie jetzt Interessierten, wie wirkungsvoll und unkompliziert naturreine ätherische Öle anzuwenden sind.

Im Wellnessbereich gehört die Aromatherapie heute zum Standardangebot und auch in der Medizin gibt es immer mehr Bereiche, die auf die heilende Wirkung und Unterstützung durch Aromastoffe setzen. Geriatrie und Psychologie bewerten laut Kettenring die Ergebnisse beim Einsatz der ätherischen Öle als sehr positiv. Viele Hausfrauen setzten auch auf die Kraft der Heilkräuter.Handtuch

Kettenring ist seit vielen Jahren im therapeutischen Bereich tätig und leitet als Dozentin seit 1989 Seminare. Bis auf den letzten Stehplatz gefüllt waren die Räume bei ihrem Seminar in Uettingen. Überwiegend handelte es sich bei den Anwesenden um Mitarbeiter im Pflegedienst oder Physiotherapeuten. Wie Angelika Grünwald aus Holzkirchen wenden sie die Aromatherapie seit Jahren an und erhofften sich neue Erkenntnisse und Mischungen, um noch effizienter und erfolgreicher arbeiten zu können.

äthr.öle
äthr.öle

Themenschwerpunkte waren die körperliche, innerliche und psychische Aufnahme von Aromen – also durch Inhalation, Massagen, Einreibungen oder Bäder bis hin zur psychischen Wirkung durch die Duftinformationen. Selbst Leichter lernen, Konzentrieren und Motivieren sind laut Kettenring so möglich. Sie riet hier zu Zitrone, Orange, Grapefruit und Lavendel. In diesen Ölen steckten Lern- und Motivationsschübe.

Kettenring appellierte an die ausschließlich weiblichen Teilnehmerinnen, auf synthetische Duftstoffe zu verzichten. Sie könnten keine therapeutische Wirkung entwickeln.
Quelle: Mainpost Uettingen